26 Jan

Die DHBW Mannheim betreibt am Standort Eppelheim ein Forschungslabor zu Wasserstoff und Brennstoffzellen. Brennstoffzellen ermöglichen eine saubere, CO2 neutrale Stromerzeugung und einen vielfältigen Anwendungsbereich. So können Brennstoffzellensysteme zur Strom- und Wärmeversorgung in Haushalten, für Brennstoffzellenfahrzeuge, zur Notstromversorgung oder auch für portable Anwendungen wie z.B. beim Camping, für Handys sowie Laptops genutzt werden. Über die Power-to-Gas-Technologie kann Wasserstoff große Mengen an überschüssigem Strom aus Erneuerbaren Energien aufnehmen und langfristig speichern. Das Potenzial der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie ist enorm, daher forschen bereits 3 Professoren und 6 Doktoranden der DHBW Mannheim schwerpunktmäßig in diesem Bereich.

Der Freundeskreis der DHBW Mannheim hat die Erweiterung des Labors durch den Transport eines zusätzlichen Prüfstandes für Brennstoffzellen sowie eines eigenen Elektrolyseurs zur Wasserstofferzeugung unterstützt. Der Prüfstand wurde der DHBW Mannheim dankenswerterweise kostenfrei von der Volkswagen AG zur Verfügung gestellt, gleiches gilt für den Elektrolyseur, der eine Leihgabe der Berufsbildenden Schule II in Gifhorn ist.