29 Mai

Der Freundeskreis der DHBW Mannheim war am Donnerstag, den 11. Mai, zu einem exklusiven Schnupperkurs im Golf Club St. Leon Rot eingeladen. Die Begrüßung der Veranstaltung übernahm Eiko Schulz Hansen, Geschäftsführer des Golfclubs und selbst Alumni der Dualen Hochschule, früher noch Berufsakademie.

Der Golfkurs begann für alle TeilnehmerInnen mit dem „Putten“, einem Schlag, der auf dem Grünen durchgeführt wird und bei dem der Ball, bedingt durch die kurze Distanz, zum Loch rollen soll. Im Zuge dessen erklärten die drei kundigen Trainer die Basics des Golfspielens, inklusive der richtigen Schläger- und Körperhaltung. Als nächstes stand die korrekte Durchführung des „Chippens“ auf dem Programm. Dieser Schlag wird ausgeführt, wenn der Ball nahe dem Grünen ist und noch ein kleines Hindernis überwinden muss. Den Abschluss des Kurses bilden die AbschDie Gruppe beim sogenanten "Chippen"läge oder auch „Drive“ genannt, die den Ball möglichst weit befördern sollen.

Nach dem erfolgreichen Golftraining kehrte die Gruppe schließlich in das Restaurant „Ace of Clubs“ ein, wo ein 3-Gäng-Menü auf alle TeilnehmerInnen wartete. Die Veranstaltung in St. Leon Rot war ein gelungenes Beispiel dafür, wie fruchtbar die Vernetzung zwischen Alumnis, Studierenden und Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der DHWB ist.

Wir bedanken uns beim Golf Club St. Leon Rot noch einmal herzlich für die Einladung und freuen uns auf das nächste Networking-Event im Herbst dieses Jahres.