14 Jul

„Geld regiert die Welt.“ Diese oft zitierte Redewendung war Gegenstand der Veranstaltung in der Reihe DHBW4Kids am 24. Mai an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mannheim.

Anschaulich, leicht verständlich und mit zahlreichen Praxisbeispielen vermittelte Frau Prof. Dr. Hansch das spannende Thema und nahm die interessierten Jungstudentinnen und -studenten mit auf eine Reise in die Welt des Geldes. So wurde das Zahlungsmittel, das jeder kennt, gemeinsam untersucht und spielerisch mit zahlreichen Beispielen vom ökonomischen Standpunkt aus betrachtet. Fragen wie: „Warum ist dieses Geld so mächtig, dass es die ganze Welt regieren kann? Woher kommt das Geld eigentlich und warum brauchen wir es so dringend?“ standen im Zentrum der Vorlesung.

Am Ende durften sich die Kinder in einer Gruppenarbeit mit der Frage beschäftigen, welche Dinge für jeden wichtig sind, die man sich aber nicht mit Geld kaufen kann. Dazu wurden Dagobert Duck und Hans im Glück miteinander verglichen. Das Beitragsbild zeigt zwei Ergebnisse der Gruppen, die jeweils 5 Kinder umfassten.